Die Seminare als Besonderheit der gymnasialen Oberstufe

Das Wissenschaftspropädeutische Seminar (W-Seminar) und das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung (P-Seminar) stellen eine Besonderheit der gymnasialen Oberstufe in Bayern dar. Sie ermöglichen eine umfassende Studien- und Berufsorientierung und bieten durch außerschulische Kontakte Einblicke in die wissenschaftliche und berufliche Praxis.

Neben fachlichen Kompetenzen vermitteln die beiden Seminare dazu insbesondere überfachliche Kenntnisse und Fähigkeiten: methodische, soziale und personale Kompetenzen. Sie sind damit ein wichtiges Bindeglied an der Schnittstelle von Gymnasium und Hochschule bzw. Arbeitswelt.

  • Die Seminare werden über die drei Ausbildungsabschnitte 11/1, 11/2 und 12/1 hinweg jeweils zwei Wochenstunden belegt.
  • Beide Seminare sind im Profilbereich angesiedelt: Die Schüler können aus dem Angebot der Schule auswählen und damit ihr Unterrichtsprogramm individuell gestalten.
  • Die Schüler arbeiten im Verlauf der beiden Seminare in hohem Maße eigenverantwortlich und selbstständig. Die Lehrkraft ist Fach- und Methodenexperte und begleitet den Arbeitsprozess.

Wissenschaftspropädeutisches Seminar
(W-Seminar)

Forschendes Lernen steht im Mittelpunkt des Wissenschaftspropädeutischen Seminars: Die Schüler werden an das wissenschaftliche Arbeiten der Hochschulen herangeführt und verfassen zu einem Aspekt des Rahmenthemas ihres Seminars eine individuelle schriftliche Seminararbeit und präsentieren deren Ergebnisse.

Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung
(P-Seminar)

Das P-Seminar hat eine umfassende Studien- und Berufsorientierung zum Ziel: Die Schüler erarbeiten sich das dafür nötige Wissen und setzen sich mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinander.
Vertieft wird die Studien- und Berufsorientierung durch die Arbeit an einem anwendungsbezogenen Projekt in der Seminargruppe. Dabei arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit außerschulischen Projekt-Partnern zusammen und erhalten unmittelbaren Einblick in die Bedingungen und Anforderungen des Arbeitslebens.

Blindtext

Newsletter bestellen