Der Lehrplan der Oberstufe

Der Lehrplan der Oberstufe greift die Leitideen der Unter- und Mittelstufe auf, setzt sie im Sinne der Entwicklung einer reifen, mündigen Persönlichkeit fort und zielt auf eine breite Allgemeinbildung ab.

Der Lehrplan bietet dafür auch in der Oberstufe einerseits pädagogischen Freiraum bei der Umsetzung und Schwerpunktbildung im Unterricht. Andererseits trägt er dafür Sorge, dass grundlegende Inhalte verbindlich und nachhaltig vermittelt und erworben werden. In der Einführungsphase der Oberstufe (Jahrgangsstufe 10) und vor allem in der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11 und 12) wendet sich der Fachunterricht noch stärker den jeweiligen wissenschaftspropädeutischen Grundlagen der einzelnen Fächer zu und nutzt Anknüpfungspunkte zu Hochschulen und Arbeitswelt.

Alle Lehrpläne der Fächer sind über den Internet-Auftritt des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) abrufbar.
Einen raschen Überblick über die Lehrplan-Anforderungen im Fachunterricht der Jahrgangsstufen 11 und 12 bieten die Kurzprofile der einzelnen Fächer. Sie informieren über die fachspezifischen Ziele, Inhalte, Methoden und Kompetenzen der einzelnen Fächer.
Für die beiden Seminare gibt es keinen zentralen Lehrplan.

Blindtext

Newsletter bestellen